Der Ausbildungsfonds

Ausbildung in Südafrika ist teuer. Das gilt für ein Universitätsstudium genauso wie für Berufe, die in Deutschland Lehrberufe sind. Die Studiengebühren variieren je nach Studienfach. Sie betragen zum Beispiel für einen Bachelor-Studiengang in Architektur an der University of Cape Town nach dem Stand von 2013 für das erste Jahr 43 000, im zweiten Jahr 41 000 und im dritten Jahr 43 000 Rand. Je nach Wechselkurs sind das umgerechnet ungefähr 10 000 Euro oder mehr! Für die erste Stufe der dreistufigen Ausbildung zum Friseur oder Friseurin am Northlink College muss für das einjährige Vollzeitprogramm, das sowohl praktische als auch theoretische Teile enthält, ein Betrag von 21 500 Rand bezahlt werden. Obwohl sicher einige der Kinder ein Stipendium erhalten werden, muss dafür gesorgt werden, dass alle Kinder eine Ausbildung bekommen können, die sie finanziell unabhängig macht.

Die ersten Jugendlichen von Home from Home haben mit einer Berufsausbildung begonnen. Weitere folgen in kurzen Abständen. Deshalb besuchen die Teenager zusammen mit den Direktorinnen oder freiwilligen Helfern Berufsbildungsmessen, damit sie eine Vorstellung bekommen, welche Berufsmöglichkeiten ihnen offen stehen. Um langfristig allen Kindern eine ihren Neigungen und Fähigkeiten entsprechende Ausbildung zu ermöglichen, wurde vor einigen Jahren ein Ausbildungsfonds eingerichtet. Aus diesem Fonds soll die Ausbildung der Kinder finanziert werden. Wenn Sie dafür spenden, tragen Sie nicht nur dazu bei, dass die Berufswünsche der Kinder in Erfüllung gehen, sondern Sie ermöglichen ihnen auch ein eigenständiges Leben.